Montag, 5. Dezember 2016
Twitter Facebook Mister Wong Delicious stumbleupon digg Yahoo

Neueste Technologie für Administratoren

Systembetreuer im Windows-Umfeld brauchen Know-how über die neuesten Entwicklungen. Einsatzbeispiele und Tipps aus der Praxis führen zu mehr Effizienz im täglichen Betrieb. Wir bieten Skript-basierte Lösungen von Windows IT Pro exklusiv im deutschsprachigen Raum für unsere Abonnenten.

Remote-Zugriff in Hyper-V-Umgebungen

Bei der Verwaltung von lokalen Systemen, Hyper-V-Servern oder Cloud-Produkten ist eine möglichst effiziente Herangehensweise Ziel der Systembetreuer. Für die Remote-Verwaltung von „entfernten“ Systemen hat sich die Powershell (PS) als Werkzeug der Wahl herauskristallisiert. Dies wird unter anderem beim Management von Hyper-V-Systemen deutlich. Denn mit den passenden Cmdlets gelingen typische Aufgaben im Handumdrehen.

Dabei können die Administratoren  einzelne Arbeitsschritte in Skripten zusammenfassen, und gleichzeitig auf mehreren Systemen ausführen. Bei den aktuellen PS-Editionen (Version 5.0) ist mit „Powershell Direct“ noch eine weitere interessante Möglichkeit hinzugekommen, um virtuelle Maschinen vom Hostsystem aus anzusprechen, selbst wenn diese im (virtuellen) Netzwerk nicht erreichbar sind.

Mehr dazu im Thema des Monats.


Freitag, 2.12.2016 -

Um Backups von iOS-Geräten wie iPhones zu erstellen, wählen viele Anwender den „bequemen“ Weg, und aktivieren Apples Cloud-Dienst „iCloud“. Falls dies nicht gewünscht ist, sollte auf...

weiter...
Sonntag, 20. November 2016 - Mit „Windows Server 2016“ integriert Microsoft die Container-Technologie nativ in sein aktuelles Server-Betriebssystem. Die Installation und Verwaltung dieser „abgespeckten“ virtuellen Maschinen lässt sich daher bequem mit Hilfe der Powershell angehen. weiter...
 
Donnerstag, 17. November 2016 - Weniger Verwaltungsaufwand, höhere Flexibilität, geringere Hardware-Anforderungen und geringerer Bandbreitenbedarf – so lassen sich die Vorteile der IT-Infrastrukturen charakterisieren, die auf Hyperkonvergenz-Konzepten basieren. Vorteile bei der Anbindung von Zweigstellen an die Zentrale kommen im Schlepptau dieses Konzepts, wie Simplivity mit seinen Omnicube-Systemen verdeutlicht. weiter...
 
Freitag, 11. November 2016 - Experten-Blog auf NT4Admins: Auch wenn die hybride IT als die Zukunft der IT betrachtet wird und in den meisten Unternehmen bereits Realität ist – oder in unmittelbarer Zukunft sein wird – sollte die Entscheidung, einen Teil der bestehenden Infrastruktur in die Cloud zu migrieren, gut durchdacht sein. weiter...
 
Dienstag, 11. Oktober 2016 - Bestehende Sicherungskonzepte sollten im Virtualisierungs-Bereich neu überdacht werden. Muss der Hypervisor selbst überhaupt in die Datensicherung mit einbezogen werden? Oder genügt es bereits, die einzelnen VMs zu sichern? weiter...
 
Donnerstag, 6. Oktober 2016 - Experten-Blog auf NT4Admins: “Gut gemeint, aber schlecht ausgeführt.” – Wenn dieser Satz auf die unternehmenseigene IT-Überwachung zutrifft, werden wichtige Warnungen ignoriert oder gehen in einer wahren Flut an Meldungen unter. weiter...
 
Dienstag, 4. Oktober 2016 - Um die Unternehmens-IT abzusichern, empfiehlt sich ein Medien-Mix im Backup-Bereich. Auch lassen sich Netzwerk-Technologien nutzen, zudem gewinnen die Firmen dank der Cloud einen weiteren „Backup-Standort“ hinzu. weiter...
 
Freitag, 30. September 2016 - Welche Speichermedien und Sicherungskonzepte sollten die Systembetreuer bei Hyper-V-Systemen ins Auge fassen? Dieser und weiteren Fragen geht das NT4ADMINS-Team auf den Grund. weiter...
 
Donnerstag, 15. September 2016 - Am 13. September 2016 fand der letzte klassische Patchday statt: Denn laut Microsoft werden zukünftige Patches, Hotfixes und Verbesserungen nur noch als „Komplettpaket“ ausgeliefert. Grund genug für eine ironische Analyse der kommenden Veränderung. weiter...
 
Montag, 5. September 2016 - Experten-Blog auf NT4Admins: Alles begann mit ein paar losen Fußbodenfliesen im Badezimmer. Als ich über dieses Problem nachdachte, kam ich zu folgender Erkenntnis: Software-Upgrades folgen dem gleichen Muster. weiter...
 
Donnerstag, 18. August 2016 - Falls Windows-Systeme nicht mehr korrekt starten, weil Einträge im Bootmanager fehlen, verwaiste Starteinträge den Bootvorgang beeinträchtigen, können die Systembetreuer das in den meisten Fällen selbst beheben.Christoph Herth, Solution Architect bei Dell Services, wo die Fallstricke versteckt sind und wie man sie umgehen kann. weiter...
 
Anmelden
Anmelden