So können Technikexperten ihre Karriere mit nichttechnischen Fähigkeiten vorantreiben

10. März 2022

Die Anpassungsfähigkeit von IT-Experten wurde in den letzten zwei Jahren massiv auf die Probe gestellt. Sie mussten Remote-Belegschaften verwalten, immer neue Modernisierungs- und Sicherheitsmaßnahmen umsetzen sowie sich weiterentwickeln, um mit den nahezu ständigen Veränderungen umzugehen und den sicheren, möglichst reibungslosen Betrieb ihrer Unternehmen zu gewährleisten.

Die Pandemie sorgte bei IT-Teams in allen Bereichen für Unordnung, doch sie brachte auch kompletten Technikteams neue Fähigkeiten bei. Ganze Unternehmen haben neuen Respekt für ihre IT-Teams entwickelt, da sie erkannt haben, was die Teams bei der Umstellung auf Remote-Arbeit geleistet haben und wie unverzichtbar sie für das Unternehmen sind.

Anzeige
CS espresso series

Doch nun, da sich die Dinge allmählich beruhigen, beginnen Technikexperten sich zu fragen, wie es für sie weitergeht. In seiner Umfrage IT Pro Day 2021 Survey: Bring IT On, hat sich SolarWinds damit beschäftigt, wie Technikexperten ihre täglichen Aufgaben und Verantwortlichkeiten in der heutigen Zeit betrachten. Außerdem wurden Technikexperten gefragt, welche Fähigkeiten sie im vergangenen Jahr erworben haben und worin sie die größten Chancen für ihre zukünftige Karriereentwicklung sehen.

Die Ergebnisse waren mehr als interessant

Die gute Nachricht ist: Nach einem Jahr mit nie dagewesenen Herausforderungen empfinden Technikexperten ein Gefühl des Stolzes auf ihre jüngsten Erfolge und sind hoch motiviert, ihre Verantwortlichkeiten auszuweiten und neue Möglichkeiten für das berufliche Wachstum zu nutzen.

41 % sind der Meinung, dass dieses Jahr bewiesen hat, dass sie kompetenter sind, als sie dachten. Zusätzlich gab beinahe ein Viertel (24 %) der Befragten an, Führungsfähigkeiten gelernt zu haben, die ihnen im Hinblick auf anspruchsvollere und funktionsübergreifendere Aufgaben und Rollen in der Zukunft hilfreich sein werden.

Die Bedeutung der nichttechnischen Fähigkeiten

Zum ersten Mal sind sich Technikexperten einig darin, dass ein ausgewogenes Verhältnis zwischen nichttechnischen sowie traditionelleren technischen Qualifikationen und Erfahrungen eine große Rolle in der weiteren Karriereentwicklung spielen wird.

Bisher waren technische Fertigkeiten und Zertifizierungen ein notwendiges Sprungbrett, über das Technikexperten ihren nächsten Karriereschritt erreichen konnten. Doch nun nannten sie insbesondere Zusammenarbeit (Teamwork, zuhören, Kontakte knüpfen) (66 %), innovatives oder kreatives Lösen von Problemen (48 %) und Kommunikation (Sprechen vor Publikum, schriftliche Dokumentation) (46 %) als die wichtigsten nichttechnischen Fähigkeiten für die Karriereentwicklung.

In den nächsten Jahren wird es entscheidend sein, den Wert und die Vorteile dieser nichttechnischen Fähigkeiten für die Rolle von Technikexperten zu verstehen. Zusammenarbeit, Kommunikation und Problemlösung sind wichtige Merkmale aller Rollen im Projektmanagement und anderen Führungspositionen. Wenn Technikexperten sich nicht die Zeit nehmen, diese nichttechnischen Fertigkeiten zu verbessern, können sie nicht erfolgreich Teil des Entscheidungsprozesses werden – und genau das sehen 34 % der Befragten als größte berufliche Chance im nächsten Jahr.

Gleichzeitig helfen diese Fähigkeiten dabei, die Beziehungen zu Managementteams, Kunden und Teammitgliedern zu fördern. Somit bilden sie eine wichtige Grundlage für den Erfolg im Unternehmen. Interessanterweise können viele dieser wichtigen nichttechnischen Fähigkeiten von zu Hause aus oder bei Hobbys erworben werden. Ob bei der Kommunikation aus dem Homeoffice mit Kollegen oder dann, wenn wir die Arbeit mit unseren persönlichen Aufgaben und Leidenschaften in Einklang bringen: Wir alle müssen auf die eine oder andere Weise Probleme lösen und mit anderen zusammenarbeiten.

Beim Blick in die Zukunft von Technikexperten geht es nicht nur darum, sich an die neue Normalität anzupassen, sondern auch darum, die eigenen Fähigkeiten einmal neu in den Blick zu nehmen und zu überlegen, welche Hard- und Softskills man eigentlich bereits besitzt. Wir haben in der Welt der IT einen Wendepunkt erreicht, an dem beide für unsere weitere Karriere entscheidend sein werden. Im Zweifelsfall können es die nichttechnischen Fähigkeiten sein, die den Ausschlag für die Entscheidung zwischen Ihnen und einem anderen Bewerber geben. Pflegen Sie sie also genauso wie alle anderen Fertigkeiten.

Chrystal Taylor, ist „Head Geek“ bei SolarWinds.

SolarWinds

Lesen Sie auch