Automatisierung bringt Zeitersparnis für MSPs

17. Dezember 2019

Detaillierte Netzwerküberwachung, verschärften Schutz und jede Menge Zeitersparnis verspricht SolarWinds (mit der Version 12.2 von N-central. Es bietet Network Topology Mapping, Disk Encryption Manager sowie Automatisierungs- und Patch-Funktionen.

Interessant sind die neuen Funktionen von N-central 12.2 vor allem für Managed Service Provider (MSP), die in immer komplexeren IT-Umgebungen arbeiten. Mit dem Network Topology Mapping können MSPs die Umgebungen ihrer Kunden automatisch und übersichtlich visualisieren und sich so viel Zeit bei Erkennung und Behebung von Verbindungsproblemen sparen. Dies macht die Netzwerke der Endkunden transparent, bieten verbesserte Automatisierungsfunktionen und liefern zusätzliche Schutzschichten, um ihre Netzwerke zu schützen und für die Sicherheit der Kundendaten zu sorgen – selbst wenn diese in falsche Hände geraten.

Anzeige
MPU Nutanix Zeichenflaeche

Weitere Funktionen von N-central 12.2 sind:

  • Disk Encryption Manager: Verschlüsselt Kundendaten auf den Client-Laufwerken und schützt so vor nicht-autorisierten Zugriffen, etwa bei Diebstahl oder Verlust des Rechners. Administratoren behalten den Überblick über den Sicherheitsstatus der gespeicherten Daten und können diese in großem Maßstab verwalten.
  • Automation Manager: Der Automation Manager unterstützt jetzt auch VMware®-Umgebungen und erleichtert Administratoren damit deutlich das Tagesgeschäft.
  • Patch Manager: In der neuen Version arbeiten Patch Manager Engine und N-central Engine getrennt. Damit können MSPs deutlich schneller und flexibler patchen als bisher. (rhh)

SolarWinds

Lesen Sie auch