Deutsche Nutanix User Group stellt sich neu auf

16. November 2020

Die Deutsche Nutanix User Group (NUG) organisiert sich neu und vereint die vormals in unterschiedlichen Regionen – so genannten „Chapter“ – zusammengefassten Nutanix-Anwender aus Deutschland landesweit unter einem Dach.

Die Interessenvertretung der Nutanix-Kunden in Deutschland hat sich im April 2020 gegründet und zählt aktuell knapp 40 Mitgliederunternehmen. Ziel der Gruppe ist der Austausch der Mitglieder untereinander und mit dem Hersteller von Hybrid- und Multi-Cloud-Lösungen. Vor diesem Hintergrund ruft die Gruppe die Nutanix-Anwender aus Deutschland auf, der User-Group beizutreten.

Anzeige
corp x optA

„Nutanix ist nicht irgendeine Komponente in den IT-Umgebungen der Anwenderunternehmen. Vielmehr handelt es sich bei dem Angebot des Herstellers um strategische Lösungen“, so Wolfgang Wündsch, Vorsitzender der „Nutanix User Group – Chapter Germany“. Er betont: „Hashtag CommunityFirst ist mein Leitspruch seit über zwanzig Jahren. Ob damals bei Novell oder Linux – oder heute beim Azure Meetup und der Nutanix User Group – immer stehen für mich die Belange der Anwender, gegenseitiger Austausch und Wissensvermittlung im Vordergrund. Hinzu kommt: Als HCI-Coach weiß ich um die entscheidende Bedeutung softwaregesteuerter, resilienter und skalierbarer Infrastrukturen für das Rechenzentrum und Hybrid-Cloud-Umgebungen, kurz: für die Zukunft und die digitale Transformation der Unternehmen.“

Alexander Lohr, Co-Vorsitzender der NUG Germany und Solution Architect bei der Hamburger Pensionsverwaltung eG, ergänzt: „Neben dem eigenen Erfahrungsaustausch ist es essenziell, den Bedarf und die Erwartungen der Anwender in Deutschland mit Nutanix als Hersteller abzustimmen und gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Ich kann nur alle Nutanix-Anwenderunternehmen in Deutschland ermutigen, sich der Nutanix User Group anzuschließen und sich mit ihren Ideen und ihrer Expertise in diesen Dialog einzubringen.“

Die Deutsche Nutanix User Group (NUG) bietet Raum zum Ideenaustausch, zur Vermittlung von Best Practices und zum Netzwerken mit anderen Nutanix-Anwendern aus dem gesamten Bundesgebiet. Dazu finden regelmäßig – alle vier Wochen – virtuelle Treffen statt. Neben den Anwendern, die aus der Praxis berichten, nehmen an diesen Veranstaltungen auf Einladung auch Vertreter von Nutanix teil, um einen direkten Draht zum Hersteller zu pflegen und für eine direkte Wissensvermittlung zu sorgen.

Hauptkommunikationsplattform ist die LinkedIn-Gruppe der NUG Deutschland, über die die Mitglieder jederzeit und unabhängig von den Veranstaltungen miteinander in Kontakt treten, diskutieren, sich gegenseitig informieren und Tipps geben können. Sobald die Corona-Pandemie ausgestanden ist, steht eine zentrale Präsenzveranstaltung auf dem Plan, die in der Folge mindestens einmal jährlich stattfinden soll. (rhh)

Zutritt zur Nutanix User Group Germany

Lesen Sie auch