SD-WAN-Lösung vereinfacht Multi-Cloud-Architekturen

16. Juli 2020

Bei Secure SD-WAN für Multi-Cloud handelt es sich um eine Netzwerk- und Sicherheitslösung, mit der Anwender durch SD-WAN über mehrere Clouds und Regionen hinweg gemeinsame Anforderungen an Leistung, Transparenz, Kosten und Kontrolle von Anwendungen lösen, die typischerweise bei Multi-Cloud-Implementierungen auftreten.

Die meisten Unternehmen verfügen heute über eine Multi-Cloud-Strategie und arbeiten mit mehreren Cloud-Anbietern zusammen. Das hilft ihnen dabei, wichtige Geschäftsanforderungen zu erfüllen, darunter Disaster Recovery, Datensicherung, Anwendungs-Resilienz sowie eine globale Abdeckung.

Anzeige
corp x optA

Verschiedene private und öffentliche Cloud-Arbeitslasten und -Umgebungen zu verwalten und abzusichern, stellt jedoch nach wie vor eine Herausforderung dar, da viele Unternehmen sich dafür entscheiden, ihre Clouds über das WAN-Edge ihres Rechenzentrums vor Ort zu verbinden. Dieser traditionelle WAN-Infrastrukturansatz ist zwar sicher, verhindert jedoch, alle Vorteile der Multi-Cloud auszuspielen. Zusätzlich führt dieser Ansatz zu komplexer Bereitstellung, inkonsistenter Netzwerkleistung und hohen Kosten.

Vor diesem Kontext verspricht Secure SD-WAN für Multi-Cloud einen neuen Ansatz, um eine sichere Verbindung zwischen Public-Cloud-Arbeitslasten, die auf mehreren Clouds laufen, herzustellen – ohne die Kosten oder Komplexität zu erhöhen. Die Lösung ermöglicht eine konsistente Netzwerkarchitektur unter Nutzung der SD-WAN-Funktionalitäten zwischen den Clouds.

Damit sind Anwendungsentwickler und Betreuer der Unternehmens-IT in der Lage, eine schnelle und nahtlose Cloud-zu-Cloud-Netzwerk- und Sicherheitsarchitektur aufzubauen. So entsteht eine Infrastruktur, die die Vorteile der unternehmensweiten Multi-Cloud-Strategien und -Implementierungen voll ausschöpft:

  • Die Bereitstellung eines konsistenten Overlay-Netzwerks über verschiedene Cloud-Netzwerke hinweg wird automatisiert. Dadurch wird die Komplexität reduziert und die Agilität erhöht, um Zeit und Ressourcen der Mitarbeiter zu sparen.
  • Durchgängige Transparenz, Kontrolle und zentralisierte Verwaltung. Durch native Cloud-Integrationen wird die Funktionalität über mehrere Cloud-Umgebungen hinweg vereinheitlicht.
  • Sicherer Austausch der Anwendungsdaten von Cloud zu Cloud ohne Rückübertragung durch das Rechenzentrum. Dies ermöglicht eine bessere Skalierung von Implementierungen und verringert die Latenzzeiten.
  • Intelligente Auswahl von Verbindungen auf Grundlage von Anwendungsmerkmalen durch dynamische Pfadauswahl, Verbesserung der Leistung und Optimierung der Kosten durch Auswahl der besten Internet- oder Mietleitungsverbindung.
  • Anwendungs- beziehungsweise entwicklerfreundliche API, die es Programmierern ermöglicht, ihre Netzwerk- und Sicherheitsanforderungen konsistent darzustellen.

SD-WAN für das gesamte Unternehmen

Fortinet bietet ein Secure SD-WAN-Produktportfolio für das komplette End-to-End-Unternehmen mit physischen Appliances für große Rechenzentren, Zweigstellen, Remote-Standorte und Heimarbeitsplätze sowie virtuellen Appliances für Multi-Cloud-Implementierungen. Die Fähigkeit, vom Homeoffice über Zweigstellen bis hin zur Cloud zu skalieren – während alle über die Fortinet Security Fabric an ein einziges Betriebssystem angebunden sind – gewährleistet, dass Netzwerk- und Sicherheitsrichtlinien nahtlos über mehrere Umgebungen und Cloud-Plattformen hinweg funktionieren. Dies wird durch die neueste Bedrohungsintelligenz der FortiGuard Labs ermöglicht. (rhh)

Fortinet

Lesen Sie auch