Barracuda führt Azure-basierten sicheren SD-WAN-Dienst ein

29. Juli 2020

Einen sicheren SD-WAN-Dienst, der nativ auf Microsoft Azure aufbaut, hat Barracuda vorgestellt: Der CloudGen WAN-Dienst ist eine SD-WAN-Lösung, die innerhalb der Azure Virtual WAN Hubs läuft. Einzelne Hubs lassen sich beliebig über das Microsoft Global Network miteinander verbinden. Unflexible Netzwerk-Verbindungsschaltungen werden dadurch überflüssig. Das gesamte Netzwerk lässt sich dynamisch an die aktuelle Traffic-Auslastung anpassen, wodurch Unternehmen die Netzwerkleistung optimieren und Kosten einsparen können.

Die Anforderungen an Netzwerke verändern sich und Unternehmen passen sich entsprechend an. Laut Gartner „ist der Unternehmens-Perimeter kein Standort mehr; er ist eine Reihe dynamischer Randfunktionen, die bei Bedarf als Service aus der Cloud bereitgestellt werden“. Sichere SD-WAN-Dienste, die nativ auf der Cloud aufbauen, kombinieren Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Cloud-skalierbare SD-WAN-Konnektivität, um das Microsoft Global Network als WAN-Backbone anstelle von Standleitungen zu nutzen.

Anzeige
corp x optA

Pragmatische SASE-Lösung in der Public Cloud

Beim CloudGen WAN handelt es sich um einen SaaS-Service, der direkt vom Azure Marketplace für so viele Regionen wie nötig bereitgestellt und zentral im CloudGen WAN-Portal für alle Bürostandorte und Remote-Endpunkte verwaltet wird.

Da das Microsoft Global Network automatisch als Backbone für den orts- und zeitunabhängigen Anwendungszugriff fungiert, können Service Provider eine pragmatische und bedarfsgerechte SASE-Lösung (Secure Access Service Edge) in der Public Cloud erstellen. Mit Zero-Touch-Deployment, bewährten Standardkonfigurationen und einer einfachen, intuitiven Managementoberfläche automatisiert und vereinfacht CloudGen WAN alle Aufgaben, die das WAN-Management traditionell komplex und anspruchsvoll machen. Dazu bietet diese Lösung ein komplettes Set von Next-Generation-Security-Funktionen und reduziert gleichzeitig den Aufwand für IT-Ressourcen, wodurch sich Zeit und Geld sparen lässt.

Durch den Einsatz von CloudGen WAN und die Nutzung der Leistungsfähigkeit des Microsoft Global Network entfällt der Bedarf an kostspieligen MPLS-Uplinks und -Verbindungen, die laut Gartner fast zwei Drittel der mit Netzwerkarchitekturen verbundenen Kosten ausmachen. Diese Einsparungen lassen sich mit der langfristigen Reduzierung des IT-Ressourcenbedarfs und mit den geschäftlichen Vorteilen von Cloud-Flexibilität und -Zuverlässigkeit kombinieren. (rhh)

Barracuda

Lesen Sie auch